Ab jetzt ist ein besserer Einblick hinter die Kulissen möglich, denn der Blog zu den Wandelguides erscheint als Produktionstagebuch. Regelmäßiger, besser strukturiert und (so möglich) auch zum Anhören.

Eigentlich bin ich ja kein großer Fan davon, ständig an der Internetseite zu schrauben und mehr Zeit mit dem Drumherum als mit meinen eigenen Produktionen zu verbringen. Aber in dieser Woche funktionierte mal wieder ein wesentlicher Bestandteil nicht: Der Podcast wurde nicht richtig bei den großen Anbietern eingespeist. Und dabei ist er ja das größte Instrument, um die Wandelguides für jedermann hörbar und auffindbar zu machen. Es stellte sich heraus, dass sich die verschiedenen Beitragsarten (Blog und Orte) nicht mit dem Podcastplugin verstehen und ich nun kurzum und schnell eine neue Lösung finden musste. Da ich nicht auf das fundamentale Ortsverzeichnis verzichten möchte, musste also eine Lösung für den Blog gefunden werden. 

Das Tagebuch, das mitwächst

Es versteckt sich ein wenig scheu im Hintergrund, hält nicht viel vom großen Wandelhype auf der Startseite und ist wirklich nur was für die ganz treuen Leser: Mein Produktionstagebuch für die Neugierigen unter euch. 

Ich möchte, dass die Ortsverzeichnisse auf Wandelguides.de mit tollen Tips, Ausflügen und Hintergrundinformationen weiterhin stark und schnell wachsen. Das steht bei mir ganz klar im Vordergrund. Mir gefällt auch die Idee, dass sich das Tagebuch im Hintergrund ganz natürlich und frei mitentwickelt. 

Ich melde mich deshalb immer dann, wenn es Neuigkeiten aus dem Studio oder von den Produktionsorten gibt mit einem Eintrag im Produktionstagebuch, poste Zusammenfassungen und gebe Einblicke in die Planungen der Zukunft. 

Was sollte noch im Produktionstagebuch zu finden sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere